© international HAMBURG NETZWERKE - NETWORKS - YAEL DAVID-COHEN
( in process - part 82 - on access )  



GALERIE     LE COCON     GALLERY
NEXT      >
networks   
artists         
 HYBRID, Mixed Media on Fabrics   GOLDEN THEME, Mixed Media on Fabrics   LACE CREATION, Mixed Media on Fabrics   MASK, Mixed Media on Fabrics   NEW OPENING, Mixed Media on Fabrics   OPEN CURTAIN, Mixed Media on Fabrics   SPIRAL, Mixed Media on Fabrics

AUSSTELLUNG  in der   GALERIE LE COCON:    Juni 2007    EXHIBITION   at the   GALLERY LE COCON:   June 2007

YAEL  DAVID-COHEN   und die   GALERIE LE COCON   arbeiten eng zusammen. Kontaktaufnahme ist �ber die Galerie möglich.
YAEL   DAVID-COHEN and the GALLERY LE COCON work together closely.   Do not hesitate to contact the gallery for more informations.

...wie der Zufall manchmal so spielt: Die K�nstlerinnen - YAEL   DAVID-COHEN   und   RHEA CARMI - beide in dem selben Jahr in Jerusalem geboren, stellten zusammen im Juni 2007 in der GALERIE LE COCON in Hamburg aus. Beide schlossen die "Tel Aviv Art School" fast zeitgleich ab - kannten sich aber nicht! Während der Eröffnung stellte sich dann noch heraus: Geburtsmonat und Krankenhaus stimmen auch überein! Das Internet macht viele Dinge m�glich.......

As chance would have it, the artists Yael David-Cohen and Rhea Carmi were both born in Jerusalem in the same year and attended Tel Aviv Art School at nearly the same time. But they never met until June 2007, at the opening of both their exhibitions at the Gallery Le Cocon in Hamburg. There they realized that they were also both born in May in the same Hospital... the Internet makes huge surprises possible!


YAEL  DAVID-COHEN  lebt und arbeitet seit 30 Jahren in London. Nach ihrem Studium in Tel Aviv, studierte sie an der bekannten "Saint Martins School of Art" in London.
YAEL  DAVID-COHEN  hat eine ganz besondere Bildsprache entwickelt. Sie f�gt in ihren Bildern Gegens�tzliches harmonisch zusammen und experimentiert mit sehr unterschiedlichen Materialien. Sie l�sst ungew�hnliche Paare entstehen; verwendet industriell bedruckte Stoffbahnen als Untergrund f�r ihre Malerei. Manchmal sind es nur kleine Stofffetzen oder durchsichtige Spitzenst�cke, die geschichtet werden. Sparsam werden dann - mit Acrylfarben - Akzente gesetzt.
Textiles ist empfindlich und man erahnt unter dem "Kleid", die noch empfindlichere Haut. Und welche Schicht kommt dann? Das Kleid als Schutz? Dann wendet sie sich plötzlich der Radierung zu und sagt, dass Malerei und Radierung zusammen gehören - also nebeneinander hängen sollten. Ge�tzte Spuren und scharfe Kanten, die sich wehren - so k�nnte man meinen. Sie sagt auch: "Ich f�hle mich oft so, als ginge ich mit dem Material eine Verbindung ein, um dann Schichten der Farbe und Form abzutragen". Yael   David-Cohen  zeigt in ihren Kunstwerken auf eine sehr sensible, zur�ckhaltende, aber bewegende Art - auch indem sie h�ufig textiles Material verwendet, das sie teilweise in kr�ftigen Farben �bermalt - die Verletzbarkeit von Mensch und Natur, die Suche nach Sinn und Schutz. Indem sie die Grenzen der Kunstgattungen �berschreitet - von der bildenden Kunst hin�ber wechselt zur Textilkunst - ist das gro�e Ganze erkennbar, man k�nnte es auch Hoffnung, Leben, Universum nennen.

YAEL   DAVID-COHEN  gibt in limitierter Auflage ein besonderes Kunstbuch heraus: "The book of Ruth". Es ist auch über die GALERIE LE COCON erhältlich.
Die Liste ihrer Ausstellungen in Museen und Galerien, weltweit, ist lang.
BACK      <
networks   
artists         
EXIT          
ROOT        
networks   
artists         

maps